Das digitale Semester: Uni-Seminare via Videokonferenzen

Es scheint, als bliebe das Sommersemester ein reines digitales Semester. Neben den täglich anfallenden Arbeiten finden an vier Wochentagen Seminare und Vorlesungen statt. In der fünften Vorlesungswoche dieses außergewöhnlichen Semesters sind Seminare via Videokonferenzen nicht mehr ganz so ungewohnt und ich gehe mittlerweile sehr viel entspannter mit diesem neuen Medium um.

Der soziale Kontakt

Es tut gut, so seine Kommilitonen und Dozenten zu sehen und zu hören, auch wenn dies nicht den normalen zwischenmenschlichen Kontakt ersetzen kann. Es geht in der Kommunikation, die persönlich schon schwierig genug ist, zu viel verloren. So fehlt einfach der direkte Austausch mit den Kommilitonen im Online-Seminar schon sehr. Oder auch nur das kurze Spicken beim Nachbarn, die kurze Frage an den Gegenüber, das Sitzen auf harten Stühlen im Seminarraum… Okay, letzteres vermisse ich nicht.

„Das digitale Semester: Uni-Seminare via Videokonferenzen“ weiterlesen