Projektfahrplan – Halbzeit

Halbzeit.

Was wurde gemacht?

Fehlstrukturen wurden erkannt und werden langsam aber sicher umgebaut. Ein paar waren schon zu Beginn des Projekts klar ersichtlich, ein paar andere kamen erst im Laufe der letzten Wochen ans Tageslicht. Bei einigen frage ich mich, wie ich so lange damit leben konnte – und wieso mir nicht auffiel, wie toxisch diese Strukturen sind.

Neue Strukturen werden aufgebaut. Dies ist schwieriger als gedacht. Immer wieder falle ich in alte Verhaltensmuster, alte Tagesabläufe und Ansichten. Jedoch verbuche ich es als Fortschritt, dass mir das auffällt. Es war nicht alles realistisch, was ich mir am Anfang des Projekts als Ziel gesetzt habe – aber das ist egal. Aber Ziele kann man korrigieren. Eine Gewinnwarnung.

Wie sieht es aktuell aus?

Ich bin nicht ganz da, wo ich nach der Hälfte sein sollte. Aber das ist okay. Ich habe Unterstützung bekommen, einen Sparring-Partner. Seitdem geht es in einigen Bereichen viel leichter. Freunde helfen mir. Unterstützen mich. Das ist ein gutes Gefühl. Vergangene Woche wurden einige Punkte klarer und ich weiß genauer, wo ich ansetzen muss um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Was kommt als nächstes?

Der aktuelle Schwerpunkt wird weiter ausgebaut und die Bemühungen intensiviert. Es gibt feste Fixpunkte, die erreicht werden wollen. Jede Woche erneut. Dazu kommen neue Probleme und Herausforderungen – die ich so nicht habe kommen sehen. Die Projektkosten sind dabei stabil. Eventuell wird übernächste Woche ein bisschen mehr investiert.

Hinterlasse mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s